Teilnehmerstimmen zum Seminar inHeidelberg vom 9. - 11. Februar 2018

 

Das Seminar mit Daniel hat mich noch mal richtig auf Kurs gebracht. Die Ausgewogenheit von Gesprächen, Übungen und Zusichkommen  in Ruhephasen, zeugen von einem einfühlsamen Umgang mit der Gruppe und jedem Einzelnen.  Die dadurch entstandene schöne, tiefe (unpersönliche) Verbundenheit in dieser Gruppe sind für mich deutlich zu spüren gewesen. Die Gruppengröße war optimal.

 

Nach 17Jahren Arbeit mit Lehrern der Nondualität ist er für mich ein neuer leuchtender Stern am ADVAITA Himmel.

 

Betina aus Marburg


 

Ich habe das Seminar als sehr erfrischend und erhellend wahrgenommen und am nächsten Tag fiel mir auch noch auf, dass es vor allem keine Sekunde lang uninteressant oder langweilig gewesen ist!

 

Die Atmosphäre war durchgehend geprägt von einer Echtheit und Offenheit, so dass sich alles zeigen durfte und die Teilnehmenden ermutigt wurden, sich in diesem liebevollen Raum mitzuteilen. Dass so individuell, detailliert und klar auf einzelne Fragen und Anliegen eingegangen worden ist, hat mich immer wieder aufs Neue verblüfft und ungemein bereichert.

 

Daniel schafft es mithilfe seiner bestechenden Klarheit tief in die Problematiken des menschlichen Verstandes einzutauchen und seine Wirkmechanismen sichtbar zu machen. Dabei verliert er sich nicht in die Wiederholung von spiritueller Floskelhaftigkeit, sondern bedient sich einer lebendigen Sprache, die mit ihrer ganzen Präsenz immer wieder aufs Neue erhellt, überrascht und bei mir zu kleinen Aha-Erlebnissen geführt hat.

 

Auch ein paar Tage nach dem Seminar beherzige ich den Satz, der mich am meisten geprägt hat an jenem Wochenende: "Deine Gedanken besitzen keinerlei Bedeutung über die Bedeutung hinaus, die Du ihnen verleihst".

 

Tobias aus Heidelberg

 


 

"So wie die meisten Seminarteilnehmer habe auch ich schon einige spirituelle Seminare besucht. Das, was ich bei Dir, lieber Daniel, vorgefunden habe, ist genauso wie es in einer Beschreibung des Seminars steht, nämlich dass es komplett um uns selbst geht. Niemand hat mich bisher so direkt auf mich selbst verworfen. Es ist wirklich verrückt, dass ich mir, obwohl ich mich schon viel mit mir selbst beschäftigt habe, noch nie wirklich begegnet bin bzw. sehr selten. Ich habe immer etwas mit mir gemacht. Etwas, das mir gut tun oder helfen sollte. Ich habe mich so nur selbst erzogen nach einem Konzept. Ohne mich gesehen zu haben. Dass diese Erziehung nicht funktionieren kann, erklärt sich von selbst.

 

Das sich-selbst-sehen ist kein gemütlicher Spaziergang, obwohl es immer wieder sehr schön ist. Die Übung, jemandem in die Augen zu schauen, hat mich tief beeindruckt. Ich habe so viel tiefe Liebe gespürt. Ich wollte immer diese Liebe spüren und habe mich sehr dabei angestrengt, die Menschen lieben zu können. Und während der Übung in dem Seminar ist mir diese unpersönliche Liebe in den Schoß gefallen, ohne dass ich sie gerufen habe. Ich nehme sehr viele bereichernde Erfahrungen aus dem Seminar mit.

 

Die Wahrnehmung des Raumes, in dem sich alles spielt und die direkte Begegnung mit mir selbst ist etwas, das ich jeden Tag praktizieren kann und das mein Leben bereichert. Oder anders ausgedrückt: Das Leben wacht auf. Es beginnt, etwas in mir zu leben. Ich bin lebendig. Ich werde beim nächsten Seminar im Herbst in Heidelberg wieder dabei sein.“

 

Adriane aus Neckargemünd

 


 

Vor dem Seminar war ich ständig beschäftigt irgendwelchen Gedanken Aufmerksamkeit zu schenken, die eigentlich gar nicht relevant waren. Jetzt danach, fällt es mir viel leichter einfach mal im Hier zu sein und Gedanken einfach Gedanken sein zu lassen.

 

Ich habe mich das ganze Wochenende über sehr wohl gefühlt. Ich hatte nie das Gefühl, dass ich irgendwas tun oder sagen soll was ich nicht wollte. Alles war total entspannt. Mir hat das Seminar sehr geholfen ...

 

Alex aus Dietenheim

 


 

Teilnehmerstimmen zum Seminar in Hamburg vom 13. - 15. Oktober 2017

 

Daniel persönlich in Gesprächen und Übungen zu erleben hat für mich eine sehr kraftvolle und andauernde Wirkung. Der alltägliche Gedankensmog, der automatisiert und ungefragt immer wieder den gegenwärtigen Augenblick überlagert hat sich massiv gelegt und ich habe nun einen Geschmack davon bekommen wie unmittelbar und lebendig sich die Gegenwart ohne diese Überlagerung anfühlt. Daniel hat einen extrem wachen Geist und scharfen Verstand, er versteht es wie kein mir bekannter Lehrer (oder Autor), die Dinge in einer Klarheit zu benennen unter denen Du leidest. Er geht sehr präzise auf Fragen von Teilnehmern ein – kein „Einheits Bla-Bla“ oder Antworten, die gar am Thema vorbeigehen, wie ich es schon anderswo erlebte.

 

Daniel ist unglaublich natürlich, nahbar und authentisch, ich spüre, dass es ihm ein tiefes Anliegen ist, den Teilnehmern zu vermitteln, dass es essentiell ist „bei sich“ zu bleiben und sich nicht vom Verstand oder durch spirituelle Konzepte aus der Welt erklären zu wollen. Im Seminar selbst gab es kleine Meditationen, Nachwirkzeiten mit wunderschöner Musik unterlegt, viele Dialoge mit Fragen von Teilnehmern und einige Übungen, bei denen Daniel immer auch selbst mitgemacht hat – was bei anderen Lehrern auch eher selten ist. Den zeitlichen Raum, den die Übungen eingenommen haben, empfand ich als genau richtig, mehr sollten es allerdings auch zukünftig nicht werden, weil Daniel eben einfach viel zu sagen hat und dies nicht zu kurz kommen sollte. Wir hatten eine unglaublich schöne Teilnehmergruppe ohne „Selbstdarsteller“, alle waren bereit in aller Offenheit „hinzusehen“ und sich vertrauensvoll mitzuteilen.

 

Ich habe das Seminar sehr berührt und bereichert verlassen, quasi mit einem anderen Identitätsgefühl. Ich habe das Gefühl das Leben aus einer anderen – weiteren – Perspektive zu erleben. Ein Duft von Freiheit hat sich verströmt – ein ewiger Dank!

 

Oliver aus Hamburg


Es ist ein Wunder, überall und ich mitten drin ... alles erscheint mir neu, ich laufe durch den Garten und sehe die Schönheit, überall bunte Blätter die in der Herbstsonne glänzen, plötzlich – völlig von selbst, fällt eines zur Erde, es fällt einfach und liegt an einem anderen Ort, löst sich irgendwann auf ... Neues entsteht.

 

Life will never be the same, life is changing … es klingt und tanzt unentwegt in mir nach, es bewegt mich ...

 

Da ist so viel Liebe, es strömt förmlich durch mich durch, Daniel.

 

Ich sehe in den Spiegel, da ist Liebe, Schönheit, ich laufe wie von selbst durch die Natur, kann nicht fassen, was da passiert ... so viel Raum und Weite, so viel nie erlebte Fülle ... eine Dankbarkeit, die jede Faser meines Erlebens durchdringt ... Worte können nicht ausdrücken, was ich gerade erfahre, es ist unbeschreiblich ... es ist LIEBE.

 

Sabine aus Mutterstadt


Liebe Nicole,

 

Ich möchte mich herzlich bei Dir bedanken, dass Du mit Daniel zusammen dieses Seminar gemacht hast. Es ist für mich so, dass ich durch Deine Interviews u. Webinare mit ihm erst den Mut bekam, mich Daniel persönlich zu nähern. Als Mann und Autor seiner guten Bücher war er für mich auf einer unerreichbaren Ebene. Du hast ihn für mich auf eine Ebene geholt, die ich auch für mich möglich hielt.
Letztendlich war die Wirklichkeit ganz anders.
Ich lernte einen liebenswerten, einfachen Menschen kennen.

Ich liebe Euch beide

Magret aus Schwetzingen


Es war hier ein wunder-voller Raum der Begegnungen und des Miteinanders. Ich habe seit langem keinen Seminare mehr besucht, warum auch. Ich war völlig erschöpft und nichts machte mehr Sinn. Ich brannte für nichts mehr. Und doch brannte ich nach wie vor für das, was ich wirklich bin. Bei Daniel „muss“ man nicht, es ist ganz klar, dass es hier keine Werkzeuge gibt, nach denen man dann vorgehen kann, um zu einem Resultat zu kommen. Auch wenn wir vereinzelt Meditationen und Übungen gemacht haben, waren es doch keine, sondern es war die pure, offene, herzliche, freie Unterstützung, damit ich selbst erfahre, selbst die Antwort fühle, selbst die Antwort erkenne. Und dieses Erkennen ist kein Verstandes-erkennen, es ist ein gefühltes Erkennen. Pure!!!

 

Ich erkannte, dass meine sog. Hochsensibilität, die viele Facetten umfasst, sog. Hellsichtigkeit, Hellfühlen, Hellhörigkeit, Hellriechen, Hellschmecken, dass ich damit ein sehr großes Spektrum habe, mehr als andere, und das dies ein sehr gut verdeckter Trick ist, gegen das Leben zu sein. Denn wem ist das alles zu viel? Selbst wenn ich das alles spüre, spüre ich es, mehr ist es nicht. Es ist nicht immer angenehm, nein, auf keinen Fall. Doch wenn ich es schon spüre, geht es nicht mehr anders, denn ich spüre es ja schon. Und als ich in der Nacht aufwachte, „wusste“ ich es. Es ist wie ein Grund, gegen das Leben zu sein. Es abzuwehren. Nicht mehr so intensiv fühlen zu wollen. Doch ich konnte keinen mehr finden, dem es zu viel werden könnte.

 

Gabriele aus München


Durch das Seminar mit Daniel wurde ich nochmal daran erinnert, was ich (die tief sitzende Sehnsucht in mir) wirklich will (oder möchte): Mich dem leben voll und mit allen Konsequenzen hingeben, um sich von den Armen des Lebens und der Liebe tragen zu lassen.

 

So kann es nur noch ein allumfassendes Ja geben, zu dem was ist, und die Schönheit in allem erkannt werden. Das Seminar sorgte bei mir für mehr KLarheit und ich fühlte mich gut ausgerichtet auf das Wesentliche.

 

Andreas aus Hamburg


Daniel, du hast auf mich so wohltuend, beruhigend, wissend und authentisch gewirkt, dass keine innere Frage des Vertrauens zu dir, auftaucht. Auf diesem Gebiet prüfe ich immer sehr genau und lange jede Person, bevor ich von ihr irgendeine Lehre annehme. Die Art und Weise, wie ich dich erlebte, war für mich außergewöhnlich angenehm und stimmig.  Am meisten hat mich beeindruckt, wie du mit dem Vorwurf „Ablehnung" umgegangen bist. Große Achtung vor dir. 

 

Vieles, was ich während des Seminar erlebt habe, kann ich immer noch kaum in Worte fassen. Ich empfinde die gemeinsame Zeit als ausgesprochen dienlich. Am besten trifft es folgende Aussage „Ich könnte nach dir süchtig werden." Deine außergewöhnliche Qualität zeigt mir auch, dass so viele Teilnehmer in ihrem Inneren sehr berührt worden sind und tiefgehende Veränderung erlebt haben.

 

Ich kann wirklich sagen, dass ich von diesem Seminar am meisten profitiert habe, obwohl ich solche Möglichkeiten sein über 20 Jahre intensiv nutze.  Ich kann und möchte mich dafür vom ganzen Herzen nochmal bedanken.

 

Edit aus Göttingen