Poet und Narr – kein Widerspruch ...


Das wahre Leben ist reine Poesie!



Ich bin in diesem Boden. Der reinen Zuversicht.


Von hieraus strecke ich mich dem Licht entgegen.

Ich bin (!) selbst das Licht.

– Und  werde als Licht in den Boden gezogen!

– Als das, was ich bin …

Verwurzelt – wie das Licht.

So sicher! …

Ewig. Tief. Und Still.


Man an Bord!

Darin zutiefst nach / zu Haus'



Wo bin ich hier gestrandet? – Und wo bin ich?!

Ist das hier der Sommer? Oder der Winter? – War ich schon einmal … hier?!

Ich weiß es nicht! Ich weiß nichts. – Nichts!

Allein darum schauen meine Augen (in) eine Welt.

Die von meinen Augen nicht gesehen werden kann.

Weil diese Welt fremd ist ...

So tief ist mein Erkennen!

Meine Einsicht lässt mich die Augen schließen ...

– und erkennen, was nicht zu sehen ist!

Mich selbst! Darin – zutiefst zu Haus' …


Lichtspiele im Schatten ...



Schattenhaft! – So!

Gesehen. – Oder interpretiert. Wie wissend.

In diesem Wissen ist alles verloren.

Bis auf die Sicherheit. – Die niemals etwas war!

Diese Sicherheit ist der Tod. Sie ist tot! – Konstruiert im lebendigen Leben.

Dabei bin ich (einfach) da. Ich lebe! – Ich bin eins mit dem Heiligen Leben.

In diesem Puls! Der so heilig ist!


Heilig! – Weil das Leben so ist!


Darin zeigt sich das Lichtspiel als Schatten.

So kunstvoll, leicht und unbeschwert … wie berührt!

Oder darin ersaufend und untergehend …

Sieh, was Du siehst! –

Dein Sehen ist das freie Licht!


Die Welt spricht für sich ...



Die Welt singt von sich …


In diesen Schwingungsraum hinein tanze ich!

Und niemand wird Dir den Tanz erklären. – Darum komm' und tanze mit Dir!

Und dann! – Weißt Du alles! ...

Immer wieder – zum ersten Mal!


So offen wie gelb und grün ...



So offen wie gelb und grün! – So vollkommen frisch!

Wer denkt da(bei) ans Verblühen? – Der Akademiker weiß nichts von dieser Frische.

Er hat sie steht’s zurückgehalten –

Und sich niemals (in dieses Leben) gewagt.

Schlicht – er hat es nie erlebt!

Und so bleibt ihm bis zum Schluss sein Referat ...


Was für ein Koan(!) ...



Kaum zu glauben ...

Du bist hier!

Und weisst nicht(s) davon!

Natürlich nicht ... – Natürlich nicht!